Ich zeige hier ein paar aktuelle Bilder aus der Serie Grafik-Generator: Zeitpunktzustand.

Der Entstehungsprozess basiert auf einer Verschränkung analoger und digitaler Techniken: Am Beginn stehen (meist) kleine abstrakte Tusche-Zeichnungen, die fotografiert und in ein von mir entwickeltes Computerprogramm (MaxMspJitter bzw. processing) geladen werden. Mehrere solche Grafiken sowie Fotografien werden als Animation miteinander kombiniert: überlagert, verschoben, gezoomt und in einem (digitalen) Prozess von „Dehnung und Verdichtung“ (http://kunst.standpunkte.at/?s=Dehnung+und+Verdichtung) zueinander in Beziehung gesetzt. Diese Animation läuft zeitbasiert ab, alle Prozesse haben ihr eigenes Tempo, das sich immer wieder verändert.

Je nach Anzahl und Art der Bilder im Datenvorrat entstehen auf diese Weise nahezu unbeschränkt viele neue Möglichkeiten an Grafiken. Wenn ich eine Situation ästhetisch interessant finde, speichere ich diesen Animationszustand als Bild ab und drucke es aus. 12 Bilder, 18 x 30 cm auf 40 x 50 cm. Kleine Auflagen von 1 bis 5 Stück, nummeriert.