Gruppen von Bildern des grafik-generators

Der grafik-generator wählt aus einem Pool von Grafiken (meist) vier aus und kombiniert Ausschnitte davon zu einem neuen Bild. In Beitrag Algorithmus und schöpferischer Prozess habe ich begonnen, Naheverhältnisse bzw. Verwandtschaften von generierten Bildern zu beschreiben. Damit meine ich Ergebnisse, die ein gemeinsames charakteristisches Teilbild haben. Nachdem das Programm die Ausschnitte zufällig wählt, zoomt und kombiniert, sind die Ergebnisbilder trotzdem sehr unterschiedlich. Ein paar Beispiele sollen das zeigen.

Farbstreifen aus dem Projekt teppoo

Die bereits im Beitrag Algorithmus und schöpferischer Prozess gezeigte Serie stelle ich nochmals vor, weil sie meine Beobachtung so gut demonstriert. Das dominierende gemeinsame Bild sind die Farbstreifen aus dem Projekt teppoo. Die Farbstreifen kommen allerdings aus mehreren verschiedenen Bildern, da ich aus jedem Projekt mehrere Bild in den Bilderpool aufnehme.

Rhythmische Querstreifen

Eine weitere sehr enge Verwandtschaft zeigen die Bilder mit den rhythmischen Querstreifen als gemeinsames Motiv. Die Grundlage dieser Vorlagen sind Ausschnitte einer Serie von Grafiken für die Theaterzeit Freistadt, 10m x 70 cm Papierfahnen.

Scribbles als gemeinsames Motiv

Entsprechend markant sind auch die gemeinsamen Scribble-Vorlagen der nächsten Bilder. Die gemeinsame Ästhetik erschließt sich leichter, wenn man die Bilder zusammen sieht. Es handelt sich allerdings um unterschiedliche Scribbles und deswegen sind auch die Ergebnisse vielfältiger.

Das Gitter der Aschenlade

Eine letzte vorgestellte Verwandtschaft zeigen die folgenden Bilder. Sie beziehen sich auf ein einziges gemeinsames Motiv, den Ansatz eines schwarz-blauen Gitters.

Biite suche selber Beziehungen von Bildern nach diesem Schema und verwende dazu die drei Galerien. Ich selber denke daran, solche Ensembles auf Plakat A2 oder A3 auszudrucken.

Das könnte dich auch interessieren …