Dekonstruktion und Rekonstruktion von bemalten Körpern.
Digitale Videobearbeitung mit Aufnahmen vom Internationalen Bodypaintingfestival 2007 in Seeboden, Kärnten, Österreich.

Die Teilnahme am Bodypainting-Festival als Videokünstler habe ich mit der Herausforderung verbunden, Bilderserien aus Videoaufnahmen zu generieren. Die Videoaufnahmen von bemalten Modellen entanden bereits mit der Absicht, sie in einzelne Phasen zu zerlegen und die Körper(teile) aus unterschiedlichen Zeitpunkten neu zusammenzusetzen.

Die Rekonstruktion zeigt – je nach Art der Bewegung des Modells – mehr oder weniger Bruchstellen. Diese Bruchstellen und veränderten Proportionen sind durchaus beabsichtigt und ergeben sich auch aus einer Fokussierung auf jeweils wichtige Körperpartien: Kopf, Brust, Bauch, Becken, Bein/Fuß. Bei den meisten Bildern werden dann diese fünf Bereiche in fünf quadratischen Ausschnitten übereinandergestellt.

Einige dieser Arbeiten werden hier vorgestellt, die Bilder stehen aufgrund der geringen Auflösung von Videos maximal im Format 25x5cm als Druckgrafik zur Verfügung.

Technisch realisiert als MaxMSP/Jitter-Projekt.